Wie du die 12 magischen Rauhnächte zur Selbstreflexion nutzt – Spirituelle Impulse zur persönlichen Weiterentwicklung

Rauhnachts-Orakel mit dem Tarot
Rauhnachts-Orakel mit dem Tarot

Bald beginnt sie wieder, die Zeit der magischen Rauhnächte. Diese besonderen Tage schenken uns nicht nur Einkehr und Stille, sondern ganz besonders Zeit zur Innenschau.

In dieser Rauhnachts-Legung mit dem Tarot, erhältst du wertvolle Impulse für deine Innenschau und erfährst, wie du die Zeit der magischen Rauhnächte für deine persönliche Entwicklung nutzen kannst.

Innere Führung und Stärkung in der magischen Rauhnachtszeit

Die Rauhnächte sind eine besondere Zeitqualität, die uns dazu einladen, den Blick nach innen zu richten. Wenn wir uns dem spirituellen Flow dieser Tage hingeben, öffnet sich unser Bewusstsein und stärkt unsere spirituelle und persönliche Entwicklung.

Die Rauhnachts-Legung unterstützt die innere Einkehr und öffnet den Blick für noch Verborgenes. Du erkennst wo du aktuell stehst und kannst klarer sehen, wo es hingeht. Zudem wird dein Gespür für innere Führung gestärkt. Für jeden Tag der insgesamt zwölf Rauhnachts-Tage, habe ich eine Tarot-Karte gezogen. Jede Karte zeigt Aspekte unserer Persönlichkeits-Ebene und gibt Anregungen für unsere Weiterentwicklung.

Wie du die Rauhnachtszeit für deine Entwicklung nutzen kannst

Die Rauhnachts-Legung schenkt dir erste Hinweise zu deinen Gefühlen, deiner Intuition und deinen Bedürfnissen. Nutze die spirituelle Stille der zwölf magischen Rauhnachtstage und beschäftige dich mit diesen Hinweisen. Frage dich mithilfe der gezogenen Karten und meiner dazugehörenden spirituell-ganzheitlichen Deutung, wo etwas im Ungleichgewicht ist, was du bislang nicht sehen wolltest (oder konntest) und was du für dich verändern möchtest.

Ich wünsche dir wundervolle Erfahrungen während der Rauhnachts-Zeit und positive Erkenntnisse, mit diesem Rauhnachts-Orakel.

Die 12 Tage der magischen Rauhnächte im Überblick

1. Rauhnachts-Tag | 25. Dezember 2019

Rauhnachts-Orakel Tarot

Heute beginnt die stille Zeit der magischen Rauhnächte. Passend zum Einstieg in die spirituelle Einkehr der Rauhnächte, lädt uns DER HOHEPRIESTER aus dem Tarot ein, dass wir uns heute mit Fragen der Sinnfindung befassen. Es geht um unsere Glaubensgrundsätze und Wertvorstellungen, der wir einer Prüfung unterziehen sollten. Wir erhalten heute am ersten Tag der magischen Rauhnachts-Zeit die wunderbare Möglichkeit, unsere Glaubenssätze zu prüfen, die auf subjektiven Vorstellungen beruhen. Denn oft sind es gerade diese, die uns einengen und blockieren.


2. Rauhnachts-Tag | 26. Dezember 2019

Rauhnachts-Orakel Tarot

Die Tarotkarte GERICHT zeigt uns, dass wir heute vor einem bedeutsamen Schritt stehen. Denn wir erhalten heute die Chance, bisher vernachlässigte Schattenseiten unseres Selbst zu befreien und ihre wahre, helle Natur zu entdecken. Auf diese Weise erkennen wir, dass wir uns von früheren Verstrickungen und Gebundenheiten gelöst haben. Mit dieser Erkenntnis wird uns ein erwachtes Bewusstsein geschenkt und wir werden uns der unendlichen Freiheit und der Größe der Schöpfung gewiss.


3. Rauhnacht-Tag | 27. Dezember 2019

Rauhnachts-Orakel Tarot

Heute geht es mit der Tarot-Karte 7 SCHWERTER darum, einmal genau hinzuschauen, was wir nicht wahrhaben wollen. Besonders hinsichtlich bestimmter Erkenntnisse die wir nicht wahrhaben wollen und der Scheu vor Auseinandersetzungen. Es geht um die Unaufrichtigkeit uns selbst gegenüber, die tiefe Einsichten verhindert und sich sogar auf unser Leben auswirken kann. Wir sind deshalb heute aufgefordert, unsere eigene Moral und unsere derzeitige Vorgehensweise, einer offenen und ehrlichen Betrachtungsweise zu unterziehen.


4. Rauhnacht-Tag | 28. Dezember 2019

Rauhnachts-Orakel Tarot

Die Tarot-Karte AS DER SCHWERTER schenkt uns heute die Chance, uns von scheinbar unüberwindbaren Hindernisse zu lösen. Uns wird heute die wundervolle Kraft geschenkt, uns mit diesen Hürden auseinanderzusetzen und in machbare Teilbereiche zu zerlegen. So erhalten wir neue Blickwinkel auf einzelne Segmente des Ganzen und können diese anschließend wieder zusammenfügen. Große Hindernisse in machbare Teilbereiche zu zerteilen hat weiterhin den Vorteil, dass wir einzelne Verstrickungen und Abhängigkeiten erkennen und uns von diesen befreien können, um neue Wege zu gehen.


5. Rauhnacht-Tag | 29. Dezember 2019

Rauhnachts-Orakel Tarot

Wir halten nun schein ein paar Tage Innenschau und reflektieren unser selbst. Passenderweise will uns die Tarot-Karte 7 MÜNZEN heute mitteilen, dass wir uns im Prozess der persönlichen und spirituellen Reife befinden, in der langsam aber beständig, neue Einsichten und Ideen gedeihen. Wir sind heute aufgefordert, keine übereilten Entscheidungen zu treffen, sondern uns vielmehr die Zeit zu nehmen – die es braucht – um neue Gedanken und Erkenntnisse reifen zu lassen.


6. Rauhnacht-Tag | 30. Dezember 2019

Rauhnachts-Orakel Tarot

Das alte Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Heute erhalten wir mit der Tarot-Karte 6 STÄBE die wundervolle Befreiung von erdrückenden Sorgen, wenn wir uns selbst Klarheit und neue Erkenntnisse eines Problems verschaffen. Wir befinden uns in einer Auftriebsphase, in der wir eine bislang nicht bekannte Zuversicht und einem gestärkten Selbstvertrauen entwickeln. Selbst die von uns, die sich bisher nur auf der Seite der Verlierer sahen, wechseln nun auf die Gewinnerseite. Ich persönlich finde, dass wir das alte Jahr kaum schöner beenden können, um das neue Jahr befreit zu begrüßen.


7. Rauhnacht-Tag | 31. Dezember 2019

Rauhnachts-Orakel Tarot

Heute am letzten Tag des alten Jahres zeichnet sich mit der Tarot-Karte BUBE DER MÜNZEN die Gelegenheit ab, zu greifbaren Ergebnissen zu kommen. Fragen, Unsicherheiten und Überlegungen die wir lange in uns getragen haben, können heute durch einen entscheidenden Impuls von außen geklärt werden. So gewinnen unsere Pläne Struktur und wir verwirklichen unsere Vorhaben. Ideen, die bislang nur Gedankenspiele waren, setzen wir durch diesen wertvollen Anstoß in die Tat um. Wir schaffen es dank eines sinnvollen Vorschlags oder einer guten Gelegenheit, ein „Eigentlich müsste ich mal…“ Wirklichkeit werden zu lassen.


8. Rauhnacht-Tag | 1. Januar 2020

Rauhnachts-Orakel Tarot

Am ersten Tag des neuen Jahres, schreiten wir mit der Tarot-Karte 7 MÜNZEN weiter auf unserem spirituellen Weg voran. Diese Karte macht unser spirituelles Wachstum deutlich und will uns sagen, dass wir aus der Summe unserer gemachten Erfahrungen nun das Wesentliche bilden und uns auf den Weg der Wahrheit begeben, der für uns bestimmt ist. Es ist die Schwelle, wo die Suche nach dem Vielen durch die Suche nach dem Einen abgelöst wird, wo wir in die dunkle Tiefe, statt in die oberflächlich ausufernde Breite wachsen.

Diese Aussichten sind ein sehr schöner Start in das neue Jahr. Wir sind spirituell gewachsen und gehen weiter unseren spirituellen Weg, um uns zu verwurzeln und an Tiefe zu gewinnen!


9. Rauhnacht-Tag | 2. Januar 2020

Rauhnachts-Orakel Tarot

Heute gibt uns die Tarot-Karte 9 SCHWERTER den wichtigen Hinweis auf dunkle Wolken, welche die klare Sicht der Dinge verhindern. Deshalb müssen wir aufpassen, dass Ängste, Sorgen oder Schuldgefühle – ob berechtigt oder nicht – die in unser Bewusstsein dringen, uns nicht irritieren und mutlos machen. Manchmal sind es auch Ängste vor den Konsequenzen einer Erkenntnis, die wir gemacht haben, aber nicht wahrhaben wollen. Generell ist es ratsam, Unbewusstes bewusst zu machen und dadurch Erkenntnisse zu gewinnen. Doch heute ist es ratsam, auf unserem Weg zu bleiben und uns nicht verunsichern zu lassen.


10. Rauhnacht-Tag | 3. Januar 2020

Rauhnachts-Orakel Tarot

Die Tarot-Karte MAGIER schenkt uns heute das Bewusstsein, dass wir Kraft innerer Überzeugung und Geschicklichkeit, Dinge bewirken können, die wir bislang außerhalb unserer Möglichkeiten sahen. Darüber hinaus zeigt uns diese Karte, dass wir den Blick für das Große und Ganze gewinnen, der uns über unsere übliche Betrachtungsweise der Dinge hinaushebt. Auf einer tiefen Ebene wird es uns möglich, selbstverantwortlich, bewusst und entschieden unser Schicksal zu gestalten und unsere Lebensaufgabe zu meistern.


11. Rauhnacht-Tag | 4. Januar 2020

Rauhnachts-Orakel Tarot

Am vorletzen Tag unser spirituellen Reife in der Rauhnachts-Zeit, erhalten wir mit der Tarot-Karte DER GEHÄNGTE den Hinweis, dass wir uns in einer Phase der Ernüchterung und Versachlichung befinden. Wir haben in den vergangenen Tagen so einige Erkenntnisse gewonnen, die uns auch eine Menge mentaler Kraft gekostet haben können. Auch heute sind wir wieder aufgefordert, uns ein klares Bild zu schaffen und eine vorurteilsfreie Meinung für Probleme zu finden, mit denen wir konfrontiert werden. Jedoch sind heute dabei weniger unsere Gefühle und Empfindungen entscheidend, sondern vielmehr unser logisch arbeitender Verstand.


12. Rauhnacht-Tag | 5. Januar 2020

Rauhnachts-Orakel Tarot

Heute zelebrieren wir den letzten Tag der magischen Rauhnächte (die letzte Nacht beginnt heute und endet morgen). Wir haben in den letzten 11 Tagen unser spirituelles Wachstum und Bewusstsein erweitert. Die Tarot-Karte AS DER KELCHE symbolisiert deshalb heute unsere spirituelle Vollendung: wir dringen in Tiefen ein und finden dort Ur-Vertrauen, Ur-Glauben und Ur-Geborgenheit als Antwort auf unsere Ur-Ängste. Wenden wir heute Methoden an, die unseren Blick nach innen richten (wie beispielsweise Meditation), erlangen wir die beglückende Gewissheit des göttlichen Willens.


Wie hast du die magische Zeit der Rauhnächte zur Selbstreflektion und Innenschau genutzt? Ich freue mich wie immer auf dein Feedback!

Von Herzen,
deine Claudia Bäumer


Persönliches Kartenreading – Für deinen persönlichen Blick in die Karten findest du hier alle weiteren Informationen: https://lebeninharmonie.net/kartenreading/

Kartenlegen lernen wie ein Profi – Fundierte Lenormand Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis: https://lebeninharmonie.net/lenormand-kartenlegen-lernen/

Spirit Akademie – Spirituelle Aus- und Weiterbildung für dein persönliches Wachstum: https://lebeninharmonie.net/spirituelle-seminare/

Autor: Claudia Bäumer

Claudia Bäumer ist Impulsgeberin für Frauen, sie bloggt, hält Vorträge und Workshops, über bewusste Lebensführung. Es ist ihre berufliche Passion, alte Tradition mit zeitgemäßer Spiritualität zu verbinden. Claudia weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus, ermutigt sie vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig ihren eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Füßen auf der Erde zu stehen. Claudia Bäumer ist Gründerin eines spirituellen Frauenkreises, wo sie Frauen einen geschützten Erfahrungsraum bietet, moderne Spiritualität in das Leben zu integrieren und ein Bewusstsein für die eigene Weiblichkeit, Talenten und Fähigkeiten zu bekommen.

Ein Gedanke zu „Wie du die 12 magischen Rauhnächte zur Selbstreflexion nutzt – Spirituelle Impulse zur persönlichen Weiterentwicklung“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s