Wurzelchakra

 

wurzelchakra

1. Chakra: Lebenskraft & Urvertrauen

Basischakra, Steißbeinzentrum, Muladhara Chakra

Das Wurzelchakra ist das erste Hauptchakra des Körpers und befindet sich am Damm, zwischen den Genitalien und dem Anus sowie dem Steißbein. Es steht in Resonanz zum physischen Körper und Ätherkörper und bildet eine wichtige Basis für die Entwicklung des gesamten Chakren-Systems und die spirituelle Evolution.

Das Wurzelchakra steht fest auf der Erde und schöpft daraus, über die Füße seine Energie. Es fördert sowohl unser geistiges als auch unser physisches Gleichgewicht. Dieses Chakra ist die Verbindungslinie zwischen Materie und Geist. Es versenkt seine Wurzeln in die Erde und lässt seine Energie durch den ganzen Körper, bis hoch zum Kronenchakra aufsteigen. Dieses Chakra wird durch glühendes Rot stimuliert, das Aktivität, Vitalität und Wärme symbolisiert.

Eine Besonderheit des Wurzelchakras ist, dass in ihm die Kundalini Energie ruht und erweckt werden kann. Erst das vollständige Aufsteigen der Kundalini ermöglicht eine Transformation des Bewusstseins und den dauerhaften Übergang in einen erleuchteten Zustand.

Symbol: Vierblättrige Lotusblüte /Quadrat

Körperliche Zuordnung: Wirbelsäule, Knochen, Zähne, Nägel, Anus, Rektum, Dickdarm, Mastdarm, Enddarm, Prostata, Blut und Zellaufbau

Zugeordnete Drüsen: Nebennieren

Unterfunktion: Fehlende Zuversicht, weich, nicht standhaft, fühlt sich unbeliebt, Angst verlassen zu werden, kein Interesse an Sex

Überfunktion: Egoistisch, geizig, tyrannisch, überheblich

Ausgeglichen: Zentriert, standhaft, gesund, unbegrenzte physische Energie, voller Leben

Themen: Überleben, Erden, Stabilität, Urvertrauen, materielle Sicherheit

Farbe: Rot

Sinnesfunktion: Riechen

Heilstein: Alle roten Steine (Achat, Blutjaspis, Granat, Rote Koralle, Rubin

Element: Erde

Aktivierung: Bewegung, Sport, Fußreflexzonenmassage, Yoga.

Aroma: Nelke, Rosmarin, Zypresse

Mantra: LAM (sprich: lang)

Spirituelle Funktionen

Das Wurzelchakra empfängt die Erdenergie und verbindet den Menschen mit der Erde Es ist also ein erdverbundenes Chakra. Die Aktivierung dieses Chakra lässt die Erdenergie aufsteigen und verfeinert sie. Das Wurzelchakra ist wichtig für unsere Lebensenergie und Vitalität.

Psychische Funktionen

Das Wurzelchakra fördert die Stabilität, die materielle Sicherheit und das Gleichgewicht. Es hilft uns, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.

Physische Funktionen

Das Wurzelchakra steuert den Schließmuskel des Afters, der Vagina, der Harnblase und wirkt Hämorrhoiden entgegen. Es schützt die Genitalen und die Prostata und unterstützt die die Funktion der Harnorgane.

Anzeichen für zu schwachen Energiefluss

Die betroffene Person hat das Gefühl, keinen Boden unter den Füßen zu haben. Es fehlt an Stabilität und materielle Sicherheit. Menschen, deren Wurzelchakra zu wenig Energie hat, hinterlassen bei andern Menschen keinen bleibenden Eindruck. Wenn dieser Zustand über einen längeren Zeitraum anhält, werden alle anderen Energiezentren massiv in Mitleidenschaft gezogen. Der Energiehaushalt wird entsprechend gering. Die Basis für physische Erkrankungen an den genetisch bedingten Schwachstellen im Körper, ist somit gegeben.

Anzeichen für zu starken Energiefluss

Die betroffene Person ist in ihren Ideen gefangen, wird besitzergreifend, kapselt sich ab und kann womöglich aggressiv werden.

Mögliche Folgen einer Energieblockade

Arthrose, Dickleibigkeit, Harnprobleme, Prostataerkrankungen, Hämorrhoiden, Inkontinenz, Schmerzen am Steißbein, Verstopfung.

Wurzelchakra öffnen

Das Wurzelchakra öffnet sich, wenn die existenzielle Angst und das Misstrauen gegenüber dem Leben losgelassen werden können und es gelingt, sich vollständig auf die körperliche Erfahrung einzulassen.

Folgende Herangehensweisen können helfen, das Wurzelchakra zu öffnen:

  • Aufarbeitung von frühkindlichen oder karmischen Traumata
  • Entwicklung eines neuen Verhältnisses zu Körperlichkeit, Loslassen der Angst vor Schmerz
  • Auseinandersetzung mit Existenzängsten, Überlebensängsten
  • Chakra-Meditation und Energiearbeit
  • Körperarbeit um gefrorene Angst im Körper zu lösen und den Körper zu spüren und zu erfahren. (Massage, Yoga, therapeutische Körperarbeit)
  • Körperlicher Genuss in Form von Sex, gutem Essen, Zärtlichkeit, Kuscheln
  • Interaktion mit der Natur z.B. durch Gartenarbeit, Bäume, Wald, Sonne, insbesondere die Abendsonne und die rote untergehende Sonne, Berge, das Meer, insbesondere Ozeane
  • Unterstützung durch Edelsteine, Klangschalen, Aromen, Räuchern, Ernährung

Wirksame Meditationen für das Wurzelchakra:

Ein Gedanke zu „Wurzelchakra“

Kommentare sind geschlossen.